Uhuru heißt Freiheit

Uhuru heißt Freiheit – Performance 25.8.2013. The performance in the former Lettow-Vorbeck-Barracks is reminiscent of the African resistance and remembers the victims of German colonialism. Die Performance auf dem Gelände der ehemaligen Lettow-Vorbeck-Kaserne in Hamburg-Jenfeld erinnert an den afrikanischen Widerstand und gedenkt der Opfer des deutschen Kolonialismus. With/Mit: Israel Kaunatjike, Zaida Horstmann, Christian Kopp

Flag_of_English_Language.svgHamburg-Jenfeld is the site of an ensemble of colonial monuments, built in the time of National-Socialism in the barracks. One of the barracks then had been named after the right-wing General Paul von Lettow-Vorbeck. Terracotta-reliefs “decorate” barracks, including Lothar von Trotha´s portrait. Currently students of the Bundeswehr-University (German Army) live in the house named after this mass-murderer. Lothar von Trotha (1848 – 1920), commander of the “Schutztruppe” in “Deutsch Süd-Westafrika”, now Namibia, issued the “extermination order” against the Herero.
The performance “Uhuru is freedom” is reminiscent of the African resistance and remembers the victims of German colonialism.
Location: Former Lettow-Vorbeck Barracks, 45 Wilson Street, Hamburg-Jenfeld
With: Israel Kaunatjike, Zaida Horstmann, Christian Kopp

Flag_of_Germany.svgHamburg-Jenfeld ist Standort eines Ensembles von Kolonialdenkmälern, das in der Zeit des Nationalsozialismus auf dem Kasernengelände errichtet wurde. Eine der Kasernen hatte man damals nach dem rechtsextremen General Paul von Lettow-Vorbeck benannt. Denkmalgeschützte Terrakotta-Reliefs “schmücken” Kasernengebäude, darunter auch Lothar von Trothas Porträt. Im Haus des Völkermörders gehen Studierende der Bundeswehr-Universität ein und aus. Lothar von Trotha (1848 — 1920), der Kommandeur der Schutztruppe in “Deutsch-Südwestafrika”, dem heutigen Namibia, erließ den „Vernichtungsbefehl” gegen die Herero.
Die Performance “Uhuru heißt Freiheit” erinnert an den afrikanischen Widerstand und gedenkt der Opfer des deutschen Kolonialismus.
Ort: Ehem. Lettow-Vorbeck-Kaserne, Wilsonstraße 45, Hamburg-Jenfeld
Mit: Israel Kaunatjike, Zaida Horstmann, Christian Kopp

Advertisements