Adichie liest aus Americanah

adichieDer Afrikanische Dachverband Nord (ADV-Nord e.V.) und der Literarische Salon der Leibniz Universität Hannover laden ein! Im Rahmen der Afrikanischen Literaturtage liest Chimamanda Ngozi Adichie am 17. Mai 2014 um 20 Uhr in Hannover im Conti-Hochhaus, 14. Etage, Königsworther Platz 1 aus ihrem neuen Roman »Americanah«.
»Americanah« bezeichnet umgangssprachlich jene Nigerianer, die aus den USA in ihre Heimat zurückkehren und nach ihrer Rückkehr befremdliche Allüren an den Tag legen. In ihrem Roman beschreibt Adichie die Geschichte der jungen Nigerianerin Ifemelu und bezieht sich immer wieder auf Stationen und Themen ihres eigenen Lebens: Zugehörigkeit und Identität, Hautfarbe und Immigration, sowie den Versuch, in zwei Welten gleichzeitig zu leben. Ifemelu emigriert, wie einst Adichie, in die USA und wird dort das erste Mal in ihrem Leben mit etwas konfrontiert, das in ihrer Heimat nie zum Thema gemacht wurde: Rasse. Moderatorin der Veranstaltung ist Charlotte Milsch. Die Lesung aus der Übersetzung übernimmt Melanie Pukaß (Synchronstimme von Helena Bonham Carter und Halle Berry).

www.literarischer-salon.de

Advertisements