Call for Papers: Postkoloniale Erinnerungsorte

index-hhDie Forschungsstelle Hamburgs (post-)koloniales Erbe will 2017 den Sammelband “Hamburg: Deutschlands Tor zur kolonialen Welt. (Post-)koloniale Erinnerungsorte der Hansestadt” herausgeben. Vorschläge für Aufsätze in dem Sammelband nimmt die Forschungsstelle bis zum 15. April 2016 entgegengen. Weitere Informationen zur Buchidee und dem Konzept der “Erinnerungsorte” finden sich im Call for Papers der Forschungsstelle. Es werden zunächst Interessensbekundungen mit einer kurzen Projektskizze und einem kurzen Lebenslauf (jeweils max. 2 Seiten, als pdf) ersucht. Deadline für die ausgewählten Beiträge (ca. 20 Seiten) ist der 15. Oktober 2016. Die Forschungsstelle plant darüber hinaus, ausgewählte Beiträger_innen zu einem Workshop im Dezember 2016 einzuladen. Weitere Fragen und/oder Projektskizzen sollen an kim.sebastian.todzi@uni-hamburg.de geschickt werden.
Advertisements