Umstritten von Anfang an

walderseeAm Dienstag, 24. Februar 2015, 19:30 Uhr geht es in der Geschichtswerkstatt Eimsbüttel um Alfred Graf von Waldersee und die Niederschlagung des “Boxeraufstands” 1900/01 in China. Josef Schmid, Lehrbeauftragter der Universität Hamburg und langjähriger Mitarbeiter der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg spricht über den Generalfeldmarschall Alfred Graf von Waldersee (1832-1904) , einen konservativen preußischen Militär mit außergewöhnlichen politischen Ambitionen. Als ein führender Vertreter des Großen Generalstabs versuchte er, den Primat des Militärischen gegenüber Reichskanzler Otto von Bismarck durchzusetzen und arbeitete an dessen Sturz mit. Kaiser Wilhelm II. übertrug Waldersee im Jahr 1900 den Oberbefehl über die internationalen Kriegstruppen zur Niederschlagung des „Boxeraufstands“ in China. Dieser blutige Kolonialkrieg rief auch in Deutschland von Beginn an heftigen Widerspruch hervor, besonders seitens der Sozialdemokratie. Continue reading

Advertisements

Film “Ein Waisenhaus in China”

HY_closeup_hands2-1024x576A film project by Karen Michelsen Castañón about the daily presence of coloniality:  The point of departure for this video-essay is an engraving published 1898 in an illustrated French magazine. The image pretends to depict a scene in an orphanage run by French missionaries in China. In the caption on the back of the engraving, statistical data is enlisted to evidence the “progress” brought about by French missionary work in diminishing the infanticide rate in China, a land in which the “barbaric” practice of infanticide is purportedly habitual. FRISE, Künstlerhaus Hamburg e.V. (18./19./20. April)

Continue reading